Was ist das Pörnbacher Konzept?

Das Konzept stützt sich im Wesentlichen auf

folgende Aspekte therapeutischer Maßnahmen:

  • die spezielle Lagerungstechnik als Basis für die Eigenregulation des Kindes
  • die gezielte manuelle Stimulation

1. zum Auslösen der senso-motorischen Aktivitäten als Basis für die kognitive Entwicklung und

2. zum Freispielen der Atem-Schluck-Koordination als Basis für die Sprach- und Sprechentwicklung

Nach umfassender Entwicklungsdiagnostik erstellen wir das individuelle Behandlungsprogramm, das regelmäßig überprüft und aktualisiert wird.

Es fördert das Kind in seiner Gesamtheit, entsprechend seiner Möglichkeiten und Begabungen, auf seinem jeweiligen Entwicklungsniveau.

Das Konzept deckt vor allem in den ersten Lebensjahren durch seine Ganzheitlichkeit alle Therapiebereiche ab, d.h. die Eltern brauchen nur eine Anlaufstelle! (Physio-, Logo-, Ergotherapie, Heilpädagogik).

Das Pörnbacher Konzept ist alltagsbezogen – Essen, Spielen und andere Alltagshandlungen werden in den Lagerungen in einfacher Vorgehensweise therapeutisch gestützt. Es bleibt genügend Raum für das natürliche Familienleben.

So geschieht die Therapie zu Hause effektiv und mühelos und erfordert wenig zusätzlichen Zeitaufwand.

Weitere Informationen über das Pörnbacher Konzept:

http//www.poernbacherkonzept.de

poernbacher