Gesendet: Mittwoch, 19. Juni 2013 10:46
An: Detchema Limbrock
Betreff: was Korbinian gerne schmaust

Liebe Detchema,Korbinian

gefüttert werden mag Korbinian ja gar nicht, aber wenn er einer Wassermelone an den Kragen gehen kann, dann wird er ganz wild !

Zufällig gestern entdeckt, als ich er mir meine Wassermeloneschnitte mit Verve aus der Hand gerissen hat und voller Hingabe gesaugt und gezuzelt hat....aaaahhh, so schmeckt´s....

Liebe, sonnige Grüße

Cordula & Korbinian

Korbinian

Unser Sohn Korbinian hat das Down-Syndrom und ist jetzt 5 Monate alt. Als mir klar wurde, dass ich mit Korbinian Therapie machen muss, um seine Entwicklung zu optimieren, hatte ich große Angst. Vor allem, weil ich ja nicht wusste, wer dann mit meinem Kind etwas macht, worauf ich ja wenig Einfluss habe. Dann kam ich durch glückliche Fügungen zu Frau Limbrock. Und was für ein Glück das ist – ich spüre, dass wir hier ganz gut aufgehoben sind. Korbinian fühlt sich total wohl, denn Frau Limbrock geht ganz feinfühlig und sensibel mit den Kindern um.

Und Korbinian entwickelte sich in diesen 6 Wochen prächtig.

Auch ich als Mutter werde gesehen mit all meinen Bedürfnissen.

 

Deshalb ist es für uns keine Krux und keine Belastung für den Alltag, zur Therapie gehen zu müssen, sonders etwas, worauf wir uns freuen. Es ist in meiner Vorstellung so etwas Feines wie Sahneeis.

 

 

 

Cordula Baumeister

 

Back